Logo
 
Home GfF Thüringen Aktuell Archiv Galerien Links

Mappenwettbewerb Thüringer Fotoclubs

Der Mappenwettbewerb ist ein Vergleich zwischen Thüringer Fotoclubs, der seit 1996 regelmäßig von der GfF Thüringen veranstaltet wird. Es haben jeweils acht bis elf Clubs an den Wettbewerben teilgenommen. Jeder beteiligt Club stellt eine Mappe mit 15 Fotografien zusammen, die anschließend durch allen anderen beteiligten Fotoclubs bewertet wird. Dazu werden die Mappen nach einem vorgegebenen Plan zwischen den Clubs ausgetauscht. Im Herbst des folgenden Jahres findet eine Auswertung statt, die oft mit der Eröffnung einer Ausstellung der besten Fotos verbunden ist.

Das Anliegen des Wettbewerbes ist, dass in den Fotoclubs über Bilder diskutiert wird und man die Fotos anderer Clubs kennen lernt. Damit wird die eigene Arbeit der Fotogruppen angeregt, und man betrachtet die eigenen Fotos kritischer.

Es werden jeweils die besten Clubs und die besten Einzelfotos ausgezeichnet.

Informationen zum aktuellen Mappenwettbewerb

Clubwertung

Es sind jeweils die ersten drei bis fünf Platzierungen angegeben. Die weiteren Clubs, die am jeweiligen Wettbewerb teilgenommen haben, sind mit einem x gekennzeichnet. Die Clubs sind alphabetisch nach den Städtenamen sortiert.

Die Teilnehmer am aktuelle Wettbewerb (für den noch keine Wertung vorliegt) sind mit einem T gekennzeichnet.

 Fotoclub | Wettbewerb 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13  14 15   16  17 18  19 20  21
Fotoclub 85 Bad Langensalza  2  x  4  3  x  x  x  x    5  x  4  3  4  x  x  x  4  x

x

 
AG Blitzlicht Erfurt (FH Erfurt)            4  x                        

 

 
Fotoclub Reflexion ‘90 Erfurt  x  x  x  2  3  x  4  4  4  4  5  3  x    2  4  3  2  3

 3

 T
Fotoclub Gotha   x                                        
Lichtbildkombinat Gera e.V.                                     x  x

 x

 T
FOTO-Klub JENA '78  2  5  5  x  x  5  5  5  5  x  4  x  x  x  x  x  5  x  x

x

 T
UNIFOK Jena e.V.  1  1  2  x  1  1  3  2  2  1  2  2  x  1  4  3  1  3  5

1

 T
Jenaer Fotoclub (Wagnergasse)    x    x          x      x        x  x  x  x

 5

 T
Fotoclub Objektiv Rudolstadt  x   x  x  x                                  

FAC Saalfeld/Rudolstadt e.V. *)

   2  x  1  x  x  x  x  x  x  3  x  5  x  3  2  4  x  x

 x

 T

Fotoclub CREATIV Sondershausen

 x  3  3    x  2  1  3  3  2  x  5  2  5    x  x  x  x

 x

 

Fotoclub KONTRAST Suhl  3  4  1  3  2  3  2  1  1  3  1  1  4  2  5  1  2  1  2

 2

 T

Fotoclub Themar

                     x  x  1  3  1  5      1

 4

 T 
Fotoclub Weimar       x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  5  4

x

 T
Fotogemeinschaft Auslöser Zeulenroda               x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x  x

 x

 T

*) Der FAC Saalfeld/Rudolstadt hieß bis zum Jahr 2001 FAC Saalfeld/Unterwellenborn e.V.

Sonderwettbewerb

Um die Arbeit der Clubs weiter anzuregen, wird seit dem 3. Mappenwettbewerb im Jahr 1998/99 vom Landesvorstand ein Sonderthema vorgegeben, das von jedem teilnehmenden Club als Gemeinschaftsarbeit zu leisten ist.

 Nr.

Jahr

Thema Sieger-Club

 3

 1998 - 1999

Der Mensch in seinem Milieu

FOTO-Klub JENA '78

4

 1999 - 2000

selbst gestelltes Thema 

Fotoclub KONTRAST Suhl

 5

2000 - 2001

selbst gestelltes Thema 

UNIFOK Jena e.V.

 6

2001 - 2002

Licht

Fotoclub KONTRAST Suhl

 7

2002 - 2003

Das sind wir - Selbstporträt des Clubs

FOTO-Klub JENA '78

 8

2003 - 2004

Wein

Fotoclub KONTRAST Suhl

 9

2004 - 2005

Handy

FOTO-Klub JENA '78

 10

2005 - 2006

Raum und Zeit

FOTO-Klub JENA '78

 11

 2006 - 2007

Werte

UNIFOK Jena e.V.

 12

2007 - 2008

Esskultur

UNIFOK Jena e.V.

 13

 2008 - 2009

Portfolios von zwei Autoren 

Günther Kühnl (UNIFOK) und
Andreas Kuhrt (Suhl)

 14

2009 - 2010 

Portfolios von zwei Autoren Thomas Georgi (Bad Langensalza)
Sabine Kahlweit (Saalfeld/Ru.)
 15

2010 - 2011 

Linien

Fotoclub KONTRAST Suhl

 16

2011 - 2012

Geld Jenaer Fotoclub und Fotoclub KONTRAST Suhl
 17

2012 - 2013 

Um die Ecke ... Fotoclub Weimar
 18

2013 - 2014

Verbindungen Fotoclub Reflexion '90 Erfurt
 19 2014 - 2015 Wasser Fotogemeinschaft Auslöser Zeulenroda
 20 2015 - 2016 Rund Jenaer Fotoclub

21

2016 - 2017 Bewegung  Wettbewerb läuft 

 

«artikel»Artikel zum Mappenwettbewerb (GfF-aktuell 4-5/98)

Vor nunmehr fast drei Jahren stellte sich der Landesvorstand die Frage, wie die Arbeit in den Fotoclubs im Freistaat Thüringen angeregt und ein gegenseitiges Kennenlernen befördert werden kann. Wir griffen dabei auf eine Idee zurück, die bereits in der DDR erfolgreich praktiziert wurde, aber sicher schon älter ist. Es geht um den Austausch von Fotomappen zwischen den Clubs, wobei die enthaltenen Fotos von den jeweils anderen Clubs bewertet werden. In der DDR gab es solche Wettbewerbe grenzüberschreitend, gemeinsam mit tschechischen, polnischen und ungarischen Fotoclubs. Zum Beispiel war der UNIFOK Jena daran beteiligt.

Wir haben zunächst mit einem Mappenwettbewerb zwischen Thüringer Fotoclubs begonnen. An der ersten Runde in den Jahren 1996 und '97 beteiligten sich acht Clubs. Jeder Fotoclub stellte zu Beginn eine Mappe mit 15 Fotos seiner Mitglieder zusammen, wobei mindestens drei Bildautoren mit maximal jeweils fünf Bildern vertreten sein mußten. Bei der Mappe handelt es sich um einen Ringordner im Posterformat. Die Fotos wurden auf die einliegenden Blätter so aufgezogen, daß sie sich am Ende wieder ablösen lassen. Jede der acht Mappen durchlief nach einem festen Plan (monatlicher Wechsel) die übrigen sieben Clubs. Dort wurde jedes einzelne Bild durch den Club bewertet (mindestens 1 und maximal 10 Punkte), und ein Protokoll an den Landesvorstand gesandt. Der bewertende Fotoclub hatte sich dabei für jedes Bild auf eine gemeinsame Punktzahl zu einigen. Damit sollte die Auseinandersetzung mit den Bildern provoziert werden.

Unterschiedliche Punktvorschläge durch einzelne Clubmitglieder mußten in der Diskussion begründet werd
en. Es stellte sich im Nachhinein heraus, daß es zwei verschiedene Herangehensweisen gab. Einige Clubs diskutierten die Punktzahl im Gespräch aus, bei anderen wertete jedes Mitglied einzeln und die Punktzahl wurde durch Mittelwertbildung und Rundung ermittelt. Letztere Vorgehensweise hatte natürlich zur Folge, daß nur mittlere Punktzahlen auftraten und damit nur eine schlechtere Differenzierung zwischen den Fotos möglich war.

Am Ende lagen schließlich für alle 120 Fotos jeweils sieben Wertungen vor. Daraus ließen sich leicht die besten Fotos und der beste Club ermitteln. Alle beteiligten Fotoclubs erhielten eine vollständige Liste mit allen Wertungen, so daß jeder einzelne Fotograf feststellen konnte, wie sein Bild bewertet wurde und am Ende plaziert war. Dabei gab es nicht nur Erfolgserlebnisse, sondern mancher Fotograf war über sein Abschneiden enttäuscht. Vielen war das ein Ansporn, es gab aber auch Fotofreunde, die sich zurückzogen und beim zweiten Wettbewerb keine Bilder anboten. [ Fortsetzung ]
 

Anliegen dieses Mappenwettbewerbes ist es jedoch nicht vornehmlich, die besten Bilder aus dem Angebot zu ermitteln, sondern es geht darum, daß in den Clubs regelmäßig über Fotos diskutiert wird, daß man einen kritischen Blick für die eigenen Fotos entwickelt, und daß man andere fotografische Handschriften kennenlernt. Die teilnehmenden Clubs waren sich einig, daß dieses Ziel erreicht wurde, weshalb man den Wettbewerb möglichst schnell fortzusetzen wollte.

Die besten Bilder des ersten Mappenwettbewerbs wurden in einer Ausstellung gezeigt, die durch mehrere Städte wanderte. Die drei am besten bewerteten Einzelfotos und der beste Fotoclub erhielten Buch- bzw. einen Geldpreis. Dabei gingen alle Auszeichnungen an den UNIFOK Jena. Die Autoren der Siegerbilder waren D. Leipold, R. Simon und G. Kühnl.
Inzwischen ist nun schon der Mappenumlauf der zweite Runde des Wettbewerbs beendet (Nov.'97 bis Juni '98). Diesmal haben neun Thüringer Fotoclubs sich beteiligt. Die Auswertung erfolgt am 10. Oktober in Sondershausen, wo anläßlich des 8. Thüringer Fototages eine Ausstellung mit den besten Fotos eröffnet wird.

Die Erfahrung dieser beiden Wettbewerbe hat gezeigt, daß maximal zehn Fotoclubs teilnehmen können, da man jedem Club zur Bewertung einer Mappe einen Monat Zeit geben muß. Eine größere Anzahl von Teilnehmen würde die Gesamtdauer (unter Berücksichtigung der Ferienmonate) auf über ein Jahr ausdehnen. Dann geht das Interesse an den Ergebnissen verloren. Beim Umlauf ist strickt auf Einhaltung der Termine zu achten, denn die Disziplinlosigkeit nur eines Clubs bringt den gesamten Rhythmus aus dem Takt. Der Umlauf erfolgt in einer Schleife, so daß jeder Club die bewerte Mappe immer an die gleiche Adresse weiterleitet. Das geschah je nach Gegebenheit per Post oder durch direkte Übergabe. Hiermit kommen wir zu den Kosten, die durch Bereitstellung der Mappen und Verpackungen sowie durch den Versand entstehen. Diese haben die Fotoclubs zu tragen. Die Preise wurden beim ersten Thüringer Mappenwettbewerb durch den Landesverband der GfF gestiftet. In Zukunft sollten zunehmend Sponsoren gewonnen werden.

Für den dritten Mappenwettbewerb Thüringer Fotoclubs, der im November d.J. beginnen wird, gibt es eine Neuerung. Neben den 15 "freien" Fotos können und sollen zusätzlich fünf Bilder unter dem Motto "Der Mensch in seinem Milieu" in der Mappe enthalten sein. Zu diesem Thema wird es eine Sonderwertung geben. Anliegen ist, das unterrepräsentierte Genre der Porträtfotografie zu fördern.

Eckhardt Schön


1996 - 2017 © Gesellschaft für Fotografie e.V. - Landesverband Thüringen

Kontakt | ImpressumSitemap | letzte Änderung: 4 Jun 2017